Glossar der TRU Thomas Roth Unternehmensberatung

360-Grad-Feed-back

360-Grad-Feedback heißt, dass der Mitarbeiter eine Rückmeldung von unterschiedlichen Personen, also aus allen Blickrichtungen erhält. Es handelt sich um eine Einschätzung fachlicher und persönlicher Kompetenzen durch den Vorgesetzten, die Kollegen, evtl. Kunden und den Mitarbeiter selbst.

Change Management

Die Fähigkeit zu Veränderung und Wandel ist gegenwärtig zum zentralen Erfolgsfaktor eines Unternehmens geworden. Um den Wandel und die Veränderung in einem Unternehmen beherrschbar zu machen, entwickelte das Change Management eine breit gefächerte Palette von Interventionsinstrumenten. Sie machen Veränderungen in einem Unternehmen beherrschbar und vor allem profitabel.

Evoked-set

Bezeichnet die Gruppe an Marken und Produkten, die einem potenziellen Käufer ad-hoc in den Sinn kommen bzw. die er kennt, wenn er ein neues Produkt oder Dienstleistung kaufen möchte. Erst wenn er in diesem „Evoked-Set nicht fündig wurde, informiert er sich über Produkte, Dienstleistungen und Marken, die ihm bis dato unbekannt waren.

Generic Strategies

Ist die Zusammenfassung von 3 Grundstrategien, definiert von Michael Porter.
Ein Unternehmen sollte sich, um erfolgreich zu sein, nach einer dieser Grundstrategien innerhalb der Industrie, in der es tätig ist, ausrichten und diese strikt verfolgen.
Die 3 Strategien sind: Kostenführerschaft, Nischenfokussierung, Differenzierung.

Viele Firmen begehen den Fehler, mehrere dieser Strategien gleichzeitig zu verfolgen. Dies führt jedoch nur zu Verwirrungen und die Firma verliert dadurch Wettbewerbsvorteile. Das Unternehmen bleibt regelrecht „in der Mitte stecken“

Housekeeper

Dt.: „Haushälter“. Managementstil in der Reife und Sättigungsphase eines Unternehmens. Geprägt durch Profitmaximierung und Motivation der Mannschaft und Mitarbeiter und der ständigen Überarbeitung und Anpasung von Produkten und Dienstleistungen

Idealkundenprofil

Ein Idealkundenprofil hilft, die Abschlussquote unter den Interessenten eines Produkts oder einer Dienstleistung zu erhöhen. Zum Erstellen eines Idealkundenprofils werden charakteristische Merkmale von „guten Neukunden“ und „guten Bestandskunden“ ermittelt.

Lemon squeezer

Dt.: „Zitronen Auspresse“. Managementstil in der Abschwungphase eines Unternehmens. Geprägt durch allgemeine Kostenreduktion - und aus der Firma wird im wahrsten Sinne des Wortes in allen Bereichen der letzte Tropfen herausgeholt.

Mentoring

Mentoring bezeichnet die Tätigkeit, dass eine erfahrene Person ihr Wissen, ihre Erfahrung und Fähigkeiten an eine Person (Mentee) weitergibt.
Der Mentor übernimmt die Rolle eines Ratgebers oder eines erfahrenen Beraters, der mit seiner Erfahrung die Entwicklung einer Person fördert.

Im Unterschied zum Coaching nimmt der Mentor keine neutrale Position gegenüber der zu beratenden Person ein, sondern zeichnet sich durch besonderes Engagement aus.

Michael E. Porter

Michael Porter gilt in Fachkreisen als der Marketing und Management Papst unserer Zeit. Er ist Professor an der Harvard Business School für Wirtschaftswissenschaft. Er ist einer der führenden Ökonomen auf dem Gebiet des Strategischen Managements. Hauptinteresse seiner Arbeit ist zu erklären, wie Firmen Wettbewerbsvorteile erlangen.

Nursemaid

Dt.: „Geburtshelfer“. Managementstil in der Gründungsphase eines Unternehmens. Geprägt durch Unternehmergeist - fokussiert auf die rasche Identifikation und Erweiterung von Chancen und Möglichkeiten - kombiniert mit Flexibilität und Risikobereitschaft.

Porters five Forces

Das 5 Kräftemodell von Michael Porter dient der Konkurrenzanalyse und der Bestimmung  der Branchen und Marktattraktivität einer Firma.

Die fünf Kräfte, die ein Unternehmen beeinflussen sind:

Macht der Lieferanten und Zulieferer, Bedrohung durch Ersatzprodukte, Wettbewerbsdruck, Macht der Käufer und Kunden sowie Markteintrittsbarrieren.

Post Merger Integration

Integration nach einer Firmenfusion. Die PMI ist die kritischste Phase einer Fusion. Ein Hauptgrund für das Scheitern vieler Fusionen vor allem in dieser Phase besteht in den unterschiedlichen Unternehmenskulturen und in der Schwierigkeit, sie erfolgreich zu vereinen.

Strategisches Verkaufen

Von strategischem Verkaufen spricht man, wenn man mit mehrschichtigen Verkaufsvorgängen zu tun hat. Ein mehrschichtiger Verkaufsvorgang ist dann gegeben, wenn mehrere Personen die Kaufentscheidung beeinflussen.
Der heutige Verkaufserfolg erfordert ein klar definiertes, professionelles Konzept. Zu wissen was und warum man etwas tut, ist von fundamentaler Bedeutung für alle Verkäufer, die strategische Verkaufsprofis werden wollen.

Tankdriver

Dt.: „Tankwagenfahrer“. Managementstil in der Wachstumsphase eines Unternehmens. Geprägt durch das konstante Anschieben von Prozessen, Aktionen und Mitarbeitern. Zusätzliche Aufmerksamkeit auf längerfristige Planung und Kontrolle.